KUKA Roboter

KUKA bietet mehr als 25 verschiedene Industrieroboter für unterschiedliche Anwendungen in den Bereichen Schweißen, Handling oder Palettieren an. Drag&bot unterstützt alle Roboter, die mit der Steuerung KR C4 arbeiten, die langfristige Effizienz und Flexibilität bietet. Die technischen Voraussetzungen für den Einsatz von drag&bot mit KUKA Robotern sind wie folgt:

Die KR C4-Steuerung 

  • Senkt Kosten in der Integration, Wartung und Pflege
  • Effizienz und Flexibilität der Systeme steigen nachhaltig
  • Integriert in ihrer Software-Architektur Robot Control, PLC Control, Motion Control (zum Beispiel KUKA.CNC) und Safety Control
  • Alle Steuerungen teilen eine gemeinsame Datenbasis und Infrastruktur

KUKA RobotSensorInterface ist ein zusätzliches Technologiepaket mit folgenden Funktionen:

  • Konfiguration der Signalverarbeitung im Echtzeitsystem der Robotersteuerung
  • Einfluss auf die Roboterbewegung oder Programmausführung durch Signalverarbeitung
  • Anzeige der Signale über einen Monitor
  • Konfiguration des Echtzeit-Datenaustauschs zwischen der Robotersteuerung und dem externen System über Ethernet
  • Einfluss auf die Roboterbewegung oder Wegplanung durch den Datenaustausch über Ethernet

KUKA wurde 1898 in Augsburg gegründet. Als einer der Top-Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen ist KUKA in verschiedenen Märkten wie Automotive, Elektrotechnik oder Gesundheitswesen tätig. Bei einem Umsatz von ca. 3,2 Milliarden Euro beschäftigt KUKA mehr als 14.000 Mitarbeiter.

Beispiel KR Agilus: 

Der KR Agilus wurde speziell für Anwendungen mit hohen Arbeitsgeschwindigkeiten entwickelt. Er erreicht hohe Präzision in allen Einbaulagen und – dank der integrierten Energiezuführung – auch in platzsparenden Zellen. Die verschiedenen Varianten des KR Agilus sind auch für besondere Bedingungen wie Reinraum- oder hygienische Maschinenumgebungen geeignet.

Steuern Sie Ihren KUKA Roboter in einer individuellen 3D-Umgebung mit der drag&bot SIMULATION.

Jetzt loslegen


©KUKA

ABB steuern drag and bot

Wird Ihr Roboter unterstützt?

Sie sind unsicher, ob Ihr Roboter von drag&bot unterstützt wird? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erhalten Sie Informationen dazu, wie Sie Ihren Roboter integrieren können!

Kontakt

Wie funktioniert die Inbetriebnahme?

Warum Sie Roboter mit drag&bot programmieren sollten

Die grafische Oberfläche für jeden Roboter – drag&bot

  • SCENARIO DESIGNER – Hier können 3D-Modelle der Roboterzelle und der Werkstücke zur Visualisierung hinzugefügt werden.

  • BUILDER – Anwendungen können aus vordefinierten Funktionsblöcken per Drag & Drop erstellt werden.

  • WIZARDS – Grafische Bedien- und Eingabehilfen: Anwender können so ohne Expertenwissen Funktionsblöcke an die spezifischen Anforderungen ihrer Anwendung anpassen.