DENSO Roboter

DENSO-Roboter sind kompakt, leichtgewichtig und benötigen nur minimale Wartung.  Für alle Robotermodelle von DENSO wird der einheitliche Steuerungstyp RC8 verwendet, was zu mehr Wirtschaftlichkeit und Bedienerfreundlichkeit führt. Drag&bot unterstützt den Controller RC8 und bietet eine nahtlose Integration der DENSO-Roboter in die drag&bot Umgebung.

Der RC8-Controller ist ein sehr kompakter, leistungsstarker 8-Achsen-Controller mit hoher Leistung:

  • Hoher Grad an Designflexibilität, Platzersparnis und Benutzerfreundlichkeit
  • Erfüllt alle internationalen Standards und passt sich an Netzwerke an

DENSO ist ein japanisches Unternehmen mit über 170.000 Mitarbeitern. Als einer der größten Automobilzulieferer treibt DENSO vor allem die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von automatischen Datenerfassungsgeräten, Industrierobotern, programmierbaren Steuerungen und anderen Geräten und Systemen voran.

Beispiel VS-Serie: 

Die DENSO VS-Serie umfasst vier kompakte, hochpräzise Robotermodelle mit Traglasten von 4 bis 7 kg. Die Modelle können für Montage, Inspektion, Ausrichtung, Materialhandling, Materialwartung und viele andere Anwendungen eingesetzt werden. Zusätzlich bietet DENSO viele optionale Features, wie einen Kommunikationsflansch, externe Batterien oder Bremslöseeinheiten.

Steuern Sie Ihren Denso Roboter in einer individuellen 3D-Umgebung mit der drag&bot SIMULATION.

Jetzt loslegen


©DENSO

ABB steuern drag and bot

Wird Ihr Roboter unterstützt?

Sie sind unsicher, ob Ihr Roboter von drag&bot unterstützt wird? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erhalten Sie Informationen dazu, wie Sie Ihren Roboter integrieren können!

Kontakt

Wie funktioniert die Inbetriebnahme?

Warum Sie Roboter mit drag&bot programmieren sollten

Die grafische Oberfläche für jeden Roboter – drag&bot

  • SCENARIO DESIGNER – Hier können 3D-Modelle der Roboterzelle und der Werkstücke zur Visualisierung hinzugefügt werden.

  • BUILDER – Anwendungen können aus vordefinierten Funktionsblöcken per Drag & Drop erstellt werden.

  • WIZARDS – Grafische Bedien- und Eingabehilfen: Anwender können so ohne Expertenwissen Funktionsblöcke an die spezifischen Anforderungen ihrer Anwendung anpassen.

  • OPERATOR COCKPIT – Hier werden die erstellten Applikationen ausgeführt. Mit einem Klick kommt man zurück in den Builder und kann die Anwendung erweitern und optimieren.

Jetzt entdecken