Kamerasysteme von ROBOCEPTION

Roboception bietet innovative 3D-Wahrnehmungslösungen aus Hardware und Software, die Roboter-Systemen die zuverlässige Erfassung ihrer Umgebung in Echtzeit ermöglicht.

  • Neuartige Lösungen für Navigation, Echtzeit-Wahrnehmung und Manipulation für Roboter-Systeme
  • Zeit- und ortsbezogene Daten in Echtzeit mit dem rc_visard Stereosensor generieren
  • Maßgeschneiderte Wahrnehmungslösungen durch den Einsatz von anwendungsspezifischen rc_reason modularen Softwarekomponenten
  • Sehr intuitive, benutzerfreundliche Oberfläche, Parametrierung und Programmierung
Online-Demo vereinbaren

Box Pick

Der rc_visard erkennt mit dem BoxPick Modul rechteckige Oberflächen in vordefinierten Größenbereichen und berechnet potentielle Greifpunkte. Das Modul ermöglicht die Erkennung von Position, Orientierung und Größe der Objekte und ermöglicht es dem Roboter, diese an einer vordefinierten Position zu platzieren. Anwendungen: Palettieren, Entpacken von Paletten, Sortieren von Paketen. Das BoxPick Modul wird in drag&bot mit Funktionsblöcken dargestellt.

Item Pick

Für schwierige Objekte oder Arbeitsräume können Anwendungen mit ItemPick optimiert werden. Der rc_visard wird hierfür mit einem Projektor und dem zugehörigen IO Control Modul ausgestattet.
Anwendungen: Sauggreifer, berechnet hierfür geeignete Oberflächenpunkte.
Das ItemPick Modul wird in drag&bot mit Funktionsblöcken dargestellt.

Kalibrierung starten

Mit dem Roboception-eigenen Kalibrierungsprozess und der drag&bot Software gelingt die Kalibrierung der Kamera mit wenigen Klicks. Die Kamera wird fest an der Zelle (Static) oder am Roboterarm befestigt (Dynamic). Mithilfe einer Kalibrierplatte wird der relative Abstand zwischen Roboter und Kamera zu ermittelt. Die einzelnen Schritte der Kalibrierung werden wiederum mit Funktionsblöcken angezeigt.

Kalibrierungsprozess

Die Kamera wird mithilfe von vier verschiedenen Postionen des Roboters kalibriert. Dies gelingt entweder manuell, oder auch über ein neues drag&bot Programm. Durch diese Positionen errechnet die Kamera ihre Lage und die des Roboters. Mit drag&bot können hier im Laufe einer Produktion auch immer wieder Änderungen vorgenommen werden. Bei Abschluss des Kalibrierungsprozesses wird rückgemeldet, inwieweit die Kalibrierung erfolgreich war und wo sich die Positionen im Raum befinden.

Warum Sie Kameras in Robotersystemen mit drag&bot nutzen sollten

Modelle

Für die Montage am Roboter geeignet, auch bei komplexen Lichtverhältnissen
Details

Für die Montage am Roboter geeignet, wenn Farbdifferenzierung benötigt wird
Details

Mobile Anwendungen oder statische Montage, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen
Details

Mobile Anwendungen oder statische Montage, wenn Farben erkannt werden müssen
Details

Mögliche Anwendungen

Wie funktioniert die Inbetriebnahme?